Log in

Neujahrsempfang der CSU, Frauen Union und Jungen Union Pfeffenhausen - Landtagspräsidentin Barbara Stamm warb für ein soziales Bayern

Pfeffenhausen – Zum „wohl spätesten, aber umso herzlicheren Stelldichein zum neuen Jahr“, luden die CSU, Frauen Union und Junge Union Pfeffenhausen vergangenen Samstag in die Kantine der Brandl Maschinenbau GmbH. Über 200 Gäste, darunter zahlreiche Vereinsvertreter der Marktgemeinde, die stellvertretenden Landräte Alfons Satzl und Rudolf Lehner sowie Kommunalpolitiker aus den Nachbargemeinden folgten der Einladung. Als Festrednerin des Neujahrsempfangs konnte CSU-Ortsvorsitzender und Landtagsabgeordneter Florian Hölzl die Präsidentin des Bayerischen Landtages, Barbara Stamm, begrüßen. Stamm betonte, sie sei gerne nach Pfeffenhausen gekommen, „um mit Florian Hölzl einen jungen talentierten Kollegen zu unterstützen“. In einem leidenschaftlichen Vortrag warb Stamm anschließend für ein soziales Bayern und gleichwertige Lebensverhältnisse. Auch Hölzl betonte in seiner Begrüßung, dass ein soziales Bayern wichtiger Bestandteil einer umfassenden und ganzheitlichen Sicherheitspolitik sei und dies im Mittelpunkt seiner Politik stünde. „Sicherheit ist meiner Überzeugung nach vieldimensional und erstreckt sich von der äußern über die innere bis hin zur sozialen Sicherheit“, so Hölzl. Pfeffenhausens Bürgermeister Karl Scharf gab in seinem Grußwort einen kurzen Rückblick auf das Jahr 2017 und zeigte sich sichtlich zufrieden mit der aktuellen Situation in der Marktgemeinde. Ein Eintrag in das Goldene Buch der Marktgemeinde rundete den Besuch der Landtagspräsidentin ab. 

Landtagspräsidentin Barbara Stamm spricht beim Neujahrsempfang der CSU Pfeffenhausen

Landtagspräsidentin Barbara Stamm trägt sich ins Goldene Buch der Marktgemeinde Pfeffenhausen ein

Der Brief aus München hier zum Download

hoelzl brief aus muenchen 2

Log in or Sign up