Log in

Landshuter Zukunftsforum diskutierte gesellschaftlichen Zusammenhalt in Zeiten fortschreitender Digitalisierung

Bei der 1. Auflage des Landshuter Zukunftforums diskutierte der Pfeffenhausener Landtagsabgeordnete Florian Hölzl (CSU) vor über 150 Gästen mit Manfred Weber, Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament und stellvertretender CSU-Parteivorsitzender, sowie Willibald Löw, Betriebsratsvorsitzender des BMW Werkes Landshut, was unsere Gesellschaft in Zeiten der fortschreitenden Globalisierung und Digitalisierung zusammenhält. Florian Hölzl sah die Digitalisierung als Chance, die in vielen Branchen und Berufen Möglichkeiten der räumlichen und zeitlichen Flexibilisierung ermögliche. „Für den ländlichen Raum ist die Digitalisierung eine Chance. Die Arbeit wandert, nicht der Mensch. Dadurch könnten überhitzte Regionen entlastet werden“, sagte Hölzl. Zugleich lasse die uneingeschränkte Erreichbarkeit die Grenzen zwischen Privatleben und Arbeit immer mehr verschwimmen. Ein verantwortungsvoller Umgang mit diesen Möglichkeiten sei nach Hölzls Ansicht daher sehr wichtig.

Willibald Löw sah die zentrale Herausforderung darin, die technologische Infrastruktur in Deutschland weiterzuentwickeln, um Veränderungen auf dem Weltmarkt mitgehen zu können. Europapolitiker Manfred Weber warb in seinen Ausführungen dafür, den „European Way of Life“ in einer digitalisierten Welt durchzusetzen. „Die europäische Art zu leben gibt es auf der Welt kein zweites Mal“, betonte Weber. Hierzu zählte er unter anderem einen funktionierenden Rechtsstaat oder auch ein solidarisches Gesundheitswesen. Um den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Zeiten der Digitalisierung weiter zu stärken bedürfe es der intensiven Förderung von Familien, Kultur und Traditionen sowie der Wertschätzung des Ehrenamtes, waren sich die Diskutanten einig.

Newsletter

Gerne erhalten Sie regelmäßige Informationen über meine Arbeit im Bayerischen Landtag und in der Region Landshut-Kelheim. Melden Sie sich hierzu für meinen Newsletter an.

Florian Hölzl auf Facebook

Der Brief aus München hier zum Download

hoelzl brief aus muenchen 2

Log in or Sign up