Log in

Führender Systemanbieter von Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystemen - MdL Florian Hölzl informiert sich bei Wolf in Mainburg

Mainburg - Gemeinsam mit der Mittelstandsunion aus den Kreisen Kelheim und Freising besuchte der Pfeffenhausener CSU-Landtagsabgeordnete die Firma Wolf in Mainburg und informierte sich über die aktuellen Herausforderungen und Neuerungen im Unternehmen. Das im Jahre 1963 von Anton Wolf in Mainburg gegründete Unternehmen produzierte zu Beginn seiner Unternehmensgeschichte Teile für Hopfenverarbeitungsmaschinen und Wärmeerzeuger. Nach Übernahme durch die Salzgitter AG erfolgte auch die die Entwicklung von Lüftungs- und Klimageräten sowie der Einstieg in die Heiztechnologie. Heute zählt die Wolf Group mit zehn Tochterfirmen sowie 60 Vertriebspartnern zu den führenden Systemanbietern von Heizungs- und Klimasystemen und gemeinsam mit ihrer Muttergesellschaft, der Centrotec Sustainable AG, zu den führenden Komplettanbietern für Energiesparlösungen im Bereich der Gebäudetechnik. Rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen heute weltweit, davon alleine 1.500 am Unternehmenssitz in Mainburg und deutschlandweit im Vertriebs- und Servicenetz.

Bei einem von Wolf-Schulungsreferent Simon Reddig geleiteten Rundgang über das Betriebsgelände und die Produktionslinien konnte sich MdL Florian Hölzl gemeinsam mit der CSU-Fraktionsvorsitzenden im Kelheimer Kreistag, Petra Högl, einen Eindruck von der Innovationskraft und der hohen Qualität des Unternehmens verschaffen. Auch in der Produktion mache sich hierbei die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung  bemerkbar, wie Simon Reddig von der Wolf Group betonte. So werden verschiedenen Produktionslinien stetig optimiert um effizientere Produktionsabläufe zu ermöglichen und für die Mitarbeiter noch ergonomischere Arbeitsplätze zu schaffen. Auch junge Fachkräfte habe das Unternehmen für den Einstieg in die Arbeitswelt 4.0 im Blick. Mit dem erst in diesem Jahr neu eingeweihten Ausbildungszentrum will das Unternehmen seinem Fachkräftenachwuchs technologische Innovationen noch individueller und gezielter vermitteln.

Zum Abschluss seines Besuchs zeigte sich Landtagsabgeordneter Florian Hölzl beeindruckt vom Unternehmensrundgang und der großen Angebotspalette des Unternehmens. „Wolf ist nicht nur größter Arbeitgeber im Kelheimer Landkreis, sondern zählt auch zu den renommiertesten Ausbildungsbetrieben und beliebtesten Arbeitgebern der Region. Ich bin stolz darauf, Betriebe in unserer Region zu haben, die den Menschen ortsnah Arbeitsplätze und jungen Leuten qualifizierte Ausbildungsplätze bieten. Dies sichert auch die Zukunftsfähigkeit der Region“, so Florian Hölzl.

 

BU: MdL Florian Hölzl und Petra Högl informierten sich bei der Firma Wolf in Mainburg (Foto: Scheuerer Stefan)

Der Brief aus München hier zum Download

hoelzl brief aus muenchen 2

Log in or Sign up